Musik- und Kongresshalle Lübeck (MuK) - luebeck-magazin.de

Anzeige

Konzerte

Musik- und Kongresshalle Lübeck (MuK)

Musik- und Kongresshalle Lübeck (MuK)

Die Musik- und Kongresshalle – in Lübeck liebevoll MuK genannt – wurde am 1. Oktober 1994 eröffnet. Sie steht auf der Wallhalbinsel am Traveufer, nahe der Lübecker Altstadt. Der Enwurf für das moderne Gebäude aus Glas und Stahl stammte von dem Architekten Meinhard von Gerkan. Die Muk verbindet die Funktionen einer internationalen Kongresshalle, einer Philharmonie und einer Stadthalle. Sie ist die Hauptspielstätte des Schleswig-Holstein Musik Festivals und Heimstatt des Philharmonischen Orchesters der Hansestadt Lübeck. Ihr Konzertsaal bietet für bis zu 2.000 Personen Platz und hat eine herausragende Akustik. Auf dem Programm der Musik- und Kongresshalle stehen Konzerte, Shows, Musicals, Theater- und Comedyveranstaltungen sowie Kongresse, Seminare und Tagungen.

Auf dem Dach der Halle befindet sich die Figurengruppe "Die Fremden" von Thomas Schütte, die ein Symbol für alle Menschen ist, die auf der Flucht vor Krieg, Verfolgung, Folter, Hunger und Tod ihren Lebensraum verlassen und in fremder Umgebung ein neues, anderes Leben versuchen müssen.

Aktuelle Veranstaltungen in der Musik- und Kongresshalle finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

08.08.2011

Ortsinformationen

Adresse

  • Lübecker Musik- und Kongresshallen GmbH
  • Willy-Brandt-Allee 10
  • 23554 Lübeck
  • Telefon: 0451 / 79040

Barrierefreiheit

Behindertengerecht

Anfahrt

Konzerthalle, Musik- und Kongresshallen, Kongreßhalle, Musikhalle, MUK
Anzeige

 

Anzeige
Anzeige

Anzeige

 

Anzeige