Buddenbrookhaus - luebeck-magazin.de

Anzeige

Museen

Buddenbrookhaus

Buddenbrookhaus in der Mengstraße

Das 1758 erbaute Giebelhaus mit der barocken Fassade in der Mengstraße war zeitweilig im Besitz der Familie Mann. Heute ist es ein Heinrich-und-Thomas-Mann-Zentrum mit einer ständigen Ausstellung zu Leben und Werk von Heinrich und Thomas Mann und wechselnden Ausstellungen zu anderen Themen.

Im zweiten Stock, in der "Beletage", sind als Teil der Dauerausstellung "Die 'Buddenbrooks' – ein Jahrhundertroman" das "Speisezimmer mit den Götterfiguren" und das "Landschaftszimmer" zu sehen. Es ist eine einmalige inszenatorische Verbindung von Realität und dichterischer Phantasie. Hier wird nach Thomas Manns nobelpreisgekröntem Roman "Buddenbrooks" (1901) ein Stück Literatur erlebbar. Auf den Tischen, am Harmonium, am Puppentheater, an dem Lübeckischen Anzeiger von 1891, am Tisch oder am Sofa verweisen zahlreiche kleine Zettel auf die Seitenzahlen des Romans. Aber auch der Geschichte des Romans, seiner Entstehung, seiner Produktion, dem in Lübeck hervorgerufenen Skandal, dem 1929 vergebenen Literaturnobelpreis und nicht zuletzt seiner weltweiten und bis heute andauernden Rezeption – von den Übersetzungen bis hin zu den Theaterstücken, Hörspielen und Verfilmungen – wird genügend Platz eingeräumt.

Im Buddenbrookhaus ist die Geschichte einer noch heute faszinierenden Familie und eines beispiellosen literarischen Gesamtwerks zu erleben. Sechs Stationen berichten chronologisch von der internationalen Herkunft, dem literarischen und persönlichen Aufbruch aus Lübeck, erzählen die unterschiedlichen Lebenswege, das ebenso gemeinsame wie persönliche Leiden an Deutschland, die Geschichten der individuellen Abschiede und geben Hinweise zu den hinterlassenen Spuren der "amazing family".

Zahlreiche Bild-, Film- und Tondokumente lassen das 20. Jahrhundert in all seinen Facetten und Auswirkungen auf das Leben von Heinrich (1871-1950), Thomas (1876-1955), der zweiten Generation Erika (1905-1969), Klaus (1906-1949), Golo (1909-1994), Michael (1919-1977), Elisabeth (1918-2002), Monika (1910-1992) und nicht zuletzt des noch lebenden Frido Manns entstehen und laden den Besucher zur Auseinandersetzung mit der Schriftstellerfamilienfabrik Mann ein.

Es existiert zudem die Möglichkeit eines Audiovisuellen Rundgangs durch Lübeck in Begleitung von Thomas und Heinrich Mann. Näheres dazu finden Sie hier.

Aktuelle Veranstaltungstermine.

08.08.2011

Ortsinformationen

Adresse

  • Buddenbrookhaus (Heinrich-und-Thomas-Mann-Zentrum)
  • Mengstraße 4
  • 23552 Lübeck
  • Telefon: 0451 - 1224190

Öffnungszeiten

  • 01.01.-31.03. Mo-So 11:00-17:00 Uhr
    01.04.-31.12. Mo-So 10:00-18:00 Uhr

    Die Öffnungszeiten des Buddenbrookhauses an Feiertagen:
    Neujahr: geschlossen
    Karfreitag: geöffnet
    Ostersonntag: geöffnet
    Ostermontag: geöffnet
    1. Mai: geöffnet
    Himmelfahrt: geöffnet
    Pfingstsonntag: geöffnet
    Pfingstmontag: geöffnet
    3. Oktober: geöffnet
    Heiligabend: geschlossen
    1. Weihnachtsfeiertag: geschlossen
    2. Weihnachtsfeiertag: geöffnet
    Silvester:geschlossen

Anfahrt

Museum, Museum, Museen
Anzeige

 

Anzeige
Anzeige

Anzeige

 

Anzeige