Detailansicht - luebeck-magazin.de

Veranstaltungen

Alle Rubriken
 Ausstellungen
 Bälle/Tanzen
 Events
 Festivals
 Festspiele
 Flohmärkte/Tauschbörsen
 Freizeit
 Führungen/Rundgänge
 Kinderprogramm
 Kino
 Konzerte
 Lesungen/Hörspiele
 Messen/Kongresse
 Musical
 Open-Air
 Oper/Operette/Ballett
 Partys/Disco
 Show
 Sonstiges
 Sport
 Straßenfeste/Jahrmärkte
 Theater/Tanztheater
 Variete/Kabarett/Kleinkunst
 Vorträge
 Weihnachten
 Workshops/Seminare
 Zirkus
Anzeige

Konzerte

Nachtfarben

Fantastische Musik beweist in seiner nun schon 22. Ausgabe einmal mehr ihr erfrischend modernes Verständnis von Jazz, der sich weder vor Art-Rock noch Indie oder Pop scheut; voller rockigem Drive und mit oft meditativen Sounds, die eine umwerfende und herrlich groovende Klangtapete hervorrufen fühlt man sich im Falle von NACHTFARBEN an die gute alte Zeit der Deutschrocklegende Can erinnert, aber auch an manche Jazzrock- oder Funkformation.

Die sphärischen Kompositionen von Martin Bosch laden geradezu dazu ein, sich in Verbindung mit der teils Feen-gleichen Stimme Anastasiya Volokitina's im farbenprächtigen nordischen Nachthimmel zu verlieren.

Mit den Prinzipien des Jazz vertraut und von der Klanglichkeit zeitgenössischer skandinavischer Ausprägung beeinflusst, befragen die Künstler ihre musikalischen Mittel immer wieder neu auf ihre Ausdrucksfähigkeit hin - zuletzt auf ihrem 2016er Album "Miniaturen".

Darauf geben sich die Musiker aus der Weimarer und Leipziger Jazz- und Alternativszene keinerlei Zurschaustellung ihrer Virtuosität hin; vielmehr werden in den Kompositionen von Martin Bosch aus einfachen rhythmischen und harmonischen Keimzellen gemeinsam komplexe musikalische Gebilde entwickelt, dann entflechtet und schliesslich verwandelt neu zusammengefügt.
Im Einschwingen auf einen gemeinsamen Puls entsteht dabei immer wieder etwas Ureigenes, das von einem alles einenden Groove getragen wird.

Als besonderes Element tritt die Stimme von Nastja (Anastasiya Volokitina) dazu, die mit sanft fließendem Atemstrom farbige Konturen in den nächtlichen Himmel zeichnet, die an die Zartheit des Nordlichts in einer klaren Polarnacht erinnern.

BESETZUNG
Martin Bosch (b),
Clemens Litschko (dr),
Jonas Timm (p)
Markus Rom (git)
Anastasiya Volokitina (gesang)

Datum:
Uhrzeit:
21:00 Uhr
Ticket:
Hier bestellen
Ort:
CVJM
Straße:
Große Petersgrube 11
PLZ/Ort:
23552 LÜBECK



Anfahrt


Der Veranstaltungskalender ist auch als praktische Web-App app.luebeck-magazin.de verfügbar.

Anzeige
Anzeige