Detailansicht - luebeck-magazin.de

Veranstaltungen

Alle Rubriken
 Ausstellungen
 Bälle/Tanzen
 Events
 Festivals
 Festspiele
 Flohmärkte/Tauschbörsen
 Freizeit
 Führungen/Rundgänge
 Kinderprogramm
 Kino
 Konzerte
 Lesungen/Hörspiele
 Messen/Kongresse
 Musical
 Open-Air
 Oper/Operette/Ballett
 Partys/Disco
 Show
 Sonstiges
 Sport
 Straßenfeste/Jahrmärkte
 Theater/Tanztheater
 Variete/Kabarett/Kleinkunst
 Vorträge
 Weihnachten
 Workshops/Seminare
 Zirkus
Anzeige

Theater/Tanztheater

Coppélia (WA)

Theater Kiel

Puppen und mechanische Wesen, die menschliche Handlungen imitieren, faszinieren die Menschheit seit Jahrhunderten. Besonders im 18. und 19. Jahrhundert bauten findige Mechaniker Automaten, die Schach spielen, kleine Texte schreiben oder Musik machen konnten. Arthur Sain-Léon und Charles Nuitter, die das Libretto zu Léo Delibes Coppélia verfassten, greifen die Thematik auf. Inspiriert von E. T. A. Hoffmanns Erzählung Der Sandmann und Adolphe Adams komischer Oper Die Nürnberger Puppe schaffen sie eine leichtfüßige Adaption des Stoffes, die sich durch eine bemerkenswerte dramatische Entwicklung auszeichnet. Uraufgeführt 1870 in Paris, erlangte das Ballett insbesondere dank der Komposition Delibes, die eine bis dato ungewöhnliche orchestrale Plastizität und melodische Raffinesse auszeichnen, große Popularität.


Yaroslav Ivanenko übernimmt die vier Hauptcharaktere des Originals, Franz, Swanilda, Coppélius und Coppélia, und entwickelt um sie herum eine neue Geschichte. Seit vielen Jahren arbeitet der sonderbare Coppélius zurückgezogen in seiner Werkstatt: Er möchte eine menschenähnliche mechanische Puppe bauen. Jetzt ist er am Ziel und nennt sein Meisterwerk Coppélia. Und tatsächlich, der junge Franz ist derart fasziniert von der fremden Schönen, dass er über ihren Anblick sogar seine Verlobte Swanilda vergisst. Bereitwillig folgt er Coppélia, als sie ihn ins Haus des Erfinders lockt. Coppélia funktioniert so gut, dass sie sogar ihren eigenen Willen entwickelt und die anderen Puppen im Haus gegen ihren Schöpfer Coppélius aufwiegelt. Auch Franz gerät immer mehr in die Fänge der Puppen. Wird Swanilda ihn finden und werden die beiden wieder zusammen kommen"

Datum:
Uhrzeit:
19:00 Uhr
Ticket:
Hier bestellen
Ort:
Opernhaus
Straße:
Rathausplatz 4
PLZ/Ort:
24103 KIEL



Anfahrt


Der Veranstaltungskalender ist auch als praktische Web-App app.luebeck-magazin.de verfügbar.

Anzeige
Anzeige