Macht-Freiheit-Melancholie

Sonntag, 26.09.2021 14:00 und  weitere Termine Kunst-Wasser-Werk

Pressebild
Pressebild

Arbeiten von Christian Schmidtke (Fotografie), Mechthild Breme (Malerei & Bildhauerei) und Norman Hundert (Malerei & Illustration)

Der Verein Kunst-Wasser-Werk e. V. präsentiert ab 4. September die Ausstellung „Macht- Freiheit-Melancholie“ und zeigt darin Arbeiten von Christian Schmidtke (Fotografie), Mechthild Breme (Malerei & Bildhauerei) und Norman Hundert (Malerei & Illustration) im Pumpenhaus und den Galerieräumen im historischen Hauptgebäude.

Das zentrale Thema dieser Ausstellung ist die künstlerische Auseinandersetzung mit den Begriffen „Macht“, „Freiheit“ und „Melancholie“. Im Mittelpunkt steht die Beziehung der drei Begriffe zueinander. Kann Macht zur Freiheit werden? Benötigt Freiheit die Macht? Führt Freiheit zur Melancholie? Macht Freiheit melancholisch? Weiterführend wird eine differenzierte Auseinandersetzung der Begriffe mit positiven und negativen Sichtweisen bildnerisch zur Diskussion gestellt. Begleitet wird die Ausstellung mit digitalen Inhalten, die online zu erreichen sind.

Die Arbeiten des Fotografen und Grafikdesigners Christian Schmidtke, geb. 1977 in Hagenow, zeugen von einer hintergründigen und dabei spielerischen Auseinandersetzung mit seinen Themen. Seine dokumentarischen Farb- und Schwarzweißfotografien, Porträts sowie abstrahierten Darstellungen lassen Raum für Deutungen und Interpretationen.

Mechthild Breme, geb. 1961 in Bonn, zeigt Arbeiten aus Holz und Papier. Ihr künstlerischer Ansatz ist die plastisch-organische Gestaltung, die den Skulpturen neben dem Raum auch einen Zeitaspekt verleiht. In den ganz aktuellen Papierarbeiten präsentiert die Bildhauerin und Kunsttherapeutin - nach einem biografischen Umbruch 2019 - einen neuen Blick auf den Alltag. Alltägliche Gegenstände werden in besonderer Weise verwandelt und sind dem Betrachter doch so nah.

Norman Hundert, geb. 1975 in Hamburg, zeigt erstmals freie Arbeiten in einer Gruppenausstellung. Seine jahrelangen Erfahrungen als freiberuflicher und festangestellter Illustrator lassen ihn nun auch neue Wege seiner bildnerischen Ausdrucksformen ergründen. Er ist ein vielseitiger Maler und Zeichner, der sich gerne von seinen eigenen Bildern überraschen lässt. Seine Werke, die er vornehmlich in Acryl anfertigt, beschreibt er selbst als geplante Willkür.


Workshop am 18.09.2021

Unter dem Motto „Das kann ich auch“ werden die drei Künstler*innen am 18.09.2021 ab 14.00 Uhr in einem Drei-Stunden-Workshop mit drei Angeboten - Zeichnung, Frottage, Fotografie - auf drei Bühnen im Pumpenhaus zum Ausstellungsthema agieren.


powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Sonntag, 26.09.2021
14:00
Freitag, 01.10.2021
14:00
Samstag, 02.10.2021
14:00
Sonntag, 03.10.2021
14:00
Freitag, 08.10.2021
14:00
Samstag, 09.10.2021
14:00
Sonntag, 10.10.2021
14:00

Ortsinformationen

Kunst-Wasser-Werk
Neumühler Straße 80
19057 Schwerin
Weitere Empfehlungen