Der Alte Leuchtturm - luebeck-magazin.de

Anzeige

Ostseeheilbad Travemünde

Der Alte Leuchtturm

Alter Leuchtturm Travemünde

Der Alte Leuchtturm Travemünde ist der älteste Leuchtturm Deutschlands. Um 1330 wurde er erstmals urkundlich erwähnt. 1534 zerstörten dänische Truppen den Turm, und 1539 erbauten holländische Maurer den heutigen Leuchtturm. Das Leuchtfeuer wurde vermutlich zunächst als offenes Holzfeuer, später mit Hanföl-Lampen vor vergoldeten Hohlspiegeln betrieben. Der obere Turmteil brannte 1827 nach einem Blitzschlag ab. Er wurde im klassizistischen Stil erneuert und mit Petroleumlampen versehen. Ab 1903 leuchteten elektrische Bogenlampen, ab 1937 Glühlampen den Leuchtturm.

1972 musste das Leuchtfeuer ausgeschaltet werden, da der Neubau des Maritim Hotels den Turm verdeckte. 1974 wurde auf dem Maritim ein neues Leuchtfeuer in Betrieb genommen.

2003/2004 wurde der Alte Leuchtturm grundsaniert und er beherbergt nun auf acht Geschossen ein maritimes Museum, das Einblick in die Geschichte der Leuchtfeuertechnik gibt. Ausgestellt sind Modelle von Feuerschiffen, verschiedene Seelaternen sowie ehemalige Lichtanlagen anderer Leuchttürme. An den Wänden hängen zahlreiche Fotos mit ausführlichen Informationen zu den Leuchttürmen, die zum Bereich des Wasser- und Schifffahrtsamtes (WSA) Lübeck zählen.

Über 142 Stufen führen die einzelnen Treppen in die oberste Etage, wo die noch funktionsfähige Anlage des Travemünder Leuchtturms mit 1.000-Watt-Glühbirnen bewundert werden kann. Die rund umlaufende Aussichts-Galerie bietet zudem einen einmaligen Ausblick über den Skandinavienkai und die Travemünder Altstadt sowie über die Lübecker Bucht bis Grömitz und die Küste Mecklenburg-Vorpommerns.

Für Leuchtturm-Freunde werden verschiedene Souvenirs angeboten: Polo-Shirts und T-Shirts, Basecaps und Pins, Schneekugeln, Fotos und Poster sowie Kartenspiele mit 54 Leuchttürmen.

06.08.2012

Ortsinformationen

Adresse

  • Alter Leuchtturm Travemünde
  • Am Leuchtenfeld 1
  • 23570 Lübeck-Travemünde
  • Telefon: 0 45 02/88 91 80

Barrierefreiheit

nicht Behindertengerecht

Anfahrt

Anzeige

 

Anzeige
Anzeige

Anzeige

 

Anzeige