Seniorengerechtes Wohnen - luebeck-magazin.de

Anzeige

Wohnen in Lübeck

Seniorengerechtes Wohnen

Seniorengerechtes Wohnen© Petra Bork / pixelio.de

Der Mensch wird immer älter. Leider heißt das nicht gleichzeitig, dass der Mensch bis ins hohe Alter dazu fähig ist, alle täglichen Belange selbst zu erledigen. Selbst Alltägliches wie das Anziehen oder Waschen können zum Problem werden.

Betreutes Wohnen wird immer beliebter

Die Unterkünfte im betreuten Wohnen sind speziell auf die Bedürfnisse alter Menschen angepasst. So sind sämtliche Wohnungen barrierefrei und bieten in der Regel auch einen Hausnotruf. Die Miete für betreutes Wohnen ist deshalb auch höher als in einem vergleichbaren Appartement. Doch der Umstand, dass sich auch Rollstuhlfahrer in der Wohnung selbst fortbewegen können sowie die Sicherheit, dass der Senior die erforderliche Betreuung erfährt, lässt die höhere Miete oft in den Hintergrund treten. Auch gibt es unter Umständen Zuschüsse zur Miete, die in Anspruch genommen werden können. Ob ein Teil der Kosten für diese Wohnform bzw. für die Pflege dort übernommen wird, hängt dabei von den gleichen Kriterien ab, wie sie auch für die Übernahme von Pflegekosten in normalem Wohnraum gelten.

Betreutes Wohnen oder im eigenem Haus bleiben?

Wer ein eigenes Heim besitzt, der möchte auch im Alter dort oft nicht ausziehen. Leider werden Häuser selten von vorneherein altersgerecht gebaut. Um weiter dort unabhängig leben zu können, müssen zahlreiche Veränderungen vorgenommen werden, welche doch recht kostspielig sind. Allerdings gibt es für die Umfunktionierung auf altersgerechtes Wohnen unterschiedliche Förderungsmöglichkeiten, mit denen ein Teil der Kosten abgedeckt werden kann. So gibt es unter anderem von der KfW-Bank Fördermittel, die speziell dem altersgerechten Umbau dienen. Bei einer bestehenden Pflegestufe kann auch die Krankenkasse einen Teil der erforderlichen Umbauten finanzieren. So kann über die Krankenkasse unter anderem das Bad altersgerecht gestaltet werden. Wer für einen solchen Umbau einer regulären Wohnung oder eines Hauses eine Förderung in Anspruch nehmen will, der sollte das rechtzeitig mit Behörden, Banken oder Kassen klären, da auch hier mit gewissen Bearbeitungszeiten zu rechnen ist.

Weitere Infos zu im Alter möglichen Wohnformen finden Sie im Ratgeber "Wohnen im Alter" von amiato.de.

Bildquelle © Petra Bork  / pixelio.de

09.08.2013

Anzeige

 

Anzeige
Anzeige

Anzeige

 

Anzeige