Die Lübecker Altstadt - luebeck-magazin.de

Anzeige

Daten & Fakten

Die Lübecker Altstadt

Altstadt Lübecks und ihre Backsteingotik

Der Großteil der Altstadt Lübecks wurde am 14. Dezember 1987 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt und steht seitdem unter Denkmalschutz. Einige ebenfalls sehr alte Bauten wurden zwar ausgelassen, jedoch direkt von der Stadt unter Denkmalschutz gestellt.

Der UNESCO-Schutzbereich erstreckt sich über das Viertel mit dem Heiligen-Geist-Hospital, der Jakobikirche und der Glockengießer- sowie Aegidienstraße und dem Kaufmannsviertel zwischen Dom, Salzspeicher, Petrikirche und Holstentor.

Die Altstadt Lübecks hat in ihrer langjährlichen Geschichte zahlreiche Beschädigungen hinnehmen müssen, die schlimmsten mit dem Bombenangriff während des zweiten Weltkrieges, dabei wurden alte, geschichtsträchtige Bauten zerstört, die nur teilweise wieder aufgebaut wurden.

Zudem hat Lübeck auch mit der Erweiterung seines Hafens und der Vertiefung seiner umgebenden Flüsse selbst Altstadtreste abtragen müssen, dennoch ist die Stadt beispielhaft für die mittelalterliche Stadtentwicklung im Norden. Nach wie vor ist Lübeck bestrebt, sein Altstadtflair zu bewahren, um damit Geschichte und Tradion mit der Moderne zu vereinigen.

02.08.2012

Ortsinformationen

Adresse

  • Markt Lübeck
  • Markt
  • 23552 Lübeck

Anfahrt

Anzeige

 

Anzeige
Anzeige

Anzeige

 

Anzeige